GARTENKALENDER: HERBST

 

Gartenkalender: Herbst
Gartenkalender: Sommer Gartenkalender: Winter Gartenkalender: Frühling

September

• Im Obstgarten beginnt die Haupterntezeit. Äpfel und Birnen nicht zu früh pflücken. Erst wenn sich der Stiel beim Drehen der Frucht ganz leicht selbst vom Holz löst, ist der richtige Zeitpunkt gekommen.

• Im September/Oktober schlüpfen Frostspanner. Die flügellosen Weibchen kriechen an Baumstämmen hoch. Daher jetzt Leimringe anlegen.

• Im September ist Pflanzzeit für Rhabarber. Rotstielige Sorten wählen.

• Wenn Sie robuste Sommerblumen wie Ringelblumen oder einjährigen Rittersporn bereits jetzt im Freiland aussäen, keimen sie noch in diesem Jahr, überwintern und blühen im nächsten Jahr früher als andere.

• Kübelpflanzen aufs Überwintern vorbereiten. Die Pflanzen müssen vor dem Einräumen ins Haus krankheits- und schädlingsfrei sein.

Oktober

• Holzstapel, Laubhügel und Steinhaufen sollte man nach Möglichkeit erst im Frühjahr umschichten. Igel, Eidechsen und andere Nützlinge, die sich darin eventuell schon zum Winterschlaf zurückgezogen haben, sollten nicht mehr gestört werden.

• Nach dem Laubfall lassen sich ungünstig platzierte oder zu eng stehende Bäume und Sträucher problemlos umsetzen. Die Chancen fürs Anwachsen sind optimal.

• Bevor die empfindlichen Dahlienknollen Schaden nehmen, sollten sie ins geschützte Winterquartier. Dazu gräbt man sie aus, trennt die Stängel ab und lagert die Knollen im trockenen Keller.

• Jetzt ist Pflanzzeit für Schneeglöckchen, Krokusse und Wildtulpen. Sie breiten sich durch Brutzwiebeln von selbst im Boden aus und bilden im Laufe der Jahre immer üppigere Bestände.

• Tomaten, Gurken, Paprika und Kopfsalate sollten Sie abends zum Schutz vor Nachtfrösten mit Folien abdecken.

• Zimmerpflanzen wachsen in den Herbst- und Wintermonaten langsamer. Demzufolge brauchen sie auch weniger Wasser und gar keinen Dünger mehr.

November

• Jetzt werden wieder blühende Azaleen fürs Zimmer angeboten. Sie dürfen nur von Mai bis Oktober ins Freie. Danach verbringen sie den Winter am besten in hellen, kühlen, aber frostfreien Räumen.
Auf Pflanzen, die ständig drinnen stehen, setzt sich Staub ab, was die Lichtaufnahme der Blätter behindert. Deshalb sollte man sie regelmäßig reinigen: großblättrige mit einem feuchten Tuch abwischen, kleine Pflanzen alle 4-6 Wochen in der Badewanne absprühen. Blattglanzspray erst nach dem Reinigen anwenden.

 

weiter zu...    FRUEHLING     SOMMER     WINTER